Gewinnspiele in Italien

Möchten Sie ein Gewinnspiel oder ein Preisausschreiben in Italien organisieren und wissen nicht, wie?

In Italien werden Glücksspiele und Preisausschreiben gleich behandelt und durch eine Verordnung geregelt, in der die bürokratischen Verfahren und die steuerlichen Verpflichtungen, die eingehalten werden müssen, genau festgelegt sind.

Es gibt zudem strenge Sanktionen, falls die festgelegten Anforderungen nicht eingehalten oder verbotene Werbeaktionen durchgeführt werden.

Administrative Schritte zum Betreiben eines Gewinnspiels in Italien

  • Abfassung der detaillierten Grundlagen des Gewinnspiels;
  • Festlegung einer Garantie über den Gesamtbetrag der Preise;
  • Benennung einer gemeinnützigen Organisation, die die Preise erhält, die aus welchem Grund auch immer von den Teilnehmern nicht gewonnen oder angefordert werden;
  • Ausfüllen der Formulare des Ministeriums;
  • Absenden aller erforderlichen Unterlagen an das Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung über das System „prema on line“ – mindestens 15 Tage vor dem Startdatum der Werbeaktion;
  • Auswahl der Gewinner in Gegenwart einer öffentlich bestellten Urkundsperson;
  • Bezahlung der Steuern auf die Preise;
  • Aushändigung der Preise innerhalb von maximal 180 Tagen mit entsprechendem Nachweis der Zustellung;
  • Verkündigung zum Ende des Gewinnspiels nach Aushändigung der Preise, gemeinsam mit der öffentlich bestellten Urkundsperson.

Aber keine Angst: Promosfera kümmert sich um alles!

In Italien können die Strafen sehr hoch sein:Die am ernstesten Verletzung kann bis zu € 500.000 verurteilt werden.